Traditionelle Chinesische Medizin: ChinaMed Europe
 
     
 

Über Uns

Unsere Ärzten

Zentren

Diagnosen

Behandlungen:
   Akupunktur
   Kräuterherapie
   Massage
   Schröpfen
   Moxibustion
   Ernährung
   Bewegung

Kontakt

[ English ]


Schröpfen, Moxibustion, Ernährung und Bewegung

Eine weitere Behandlungsmethode ist das Schröpfen, wobei die Luft in Schröpfgläsern erwärmt und dann umgekehrt auf den Körper platziert wird. Das entstehende Vakuum, welches das Glas auf der Haut festhält, regt die Blutzirkulation an. Die Schröpfung wird vom Akupunkteur an bestimmten Akupunktur oder an Schmerzpunkten angewendet.

Die Moxibustion oder das Verbrennung von Kräutern ist eine Therapiebehandlung, die oft in Zusammenhang mit Akupunktur verwendet wird. Die Blätter des chinesischen „gewöhnlichen Beifuss“ (Artemesiae Vulgaris) werden zuerst getrocknet und dann in einer der verschiedenen Methoden verbrannt. Das "Verbrennungsstäbchen" ist die häufigste Form der Verbrennung, die angewendet wird, um die Heilung zu fördern.

Die vierte und fünfte Säule der Chinesischen Medizinlehre ist die Ernährung und Bewegung. Eine ausgewogene Ernährung ist wichtig für unsere Gesundheit und das innere Gleichgewicht. TCM umfasst ein raffiniertes und hoch entwickeltes System der Nahrungsmittelkategorisierung. Nahrungsmittel werden nach ihrer Wirksamkeit beschrieben und auf der Basis der Übereinstimmung des persönlichen Musters ausgewählt, beeinflusst durch das persönliche Umfeld, die Jahreszeit und das Krankheitsbild. Menschen, die sich kalt und trocken anfühlen, brauchen warme Feuchtigkeit spendendes Essen; Personen, die sich heiss und feucht anfühlen, brauchen kühles, trockenes Essen. Die Ernährung wird auf jede einzelne Person und deren Krankengeschichte spezifisch zusammengestellt, um die Ursachen der Krankheit auszugleichen.

Qigong und Taiji sind Bewegungsarten, welche die Gesundheit stimulieren. Deren Heilung wird vom chinesischen Muster der Energie sowie dem westlichen Muster der Physiologie begünstigt. Das Gleichgewicht und der Fluss der körpereigenen Heilungsenergien werden gesteigert, durch die langsamen, meditativen Bewegungen von Taiji sowie der Sauerstoffzufuhr und der Sauerstofftransport vom Blut ins Gewebe. Die Fähigkeit des Lymphsystems, die metabolischen Nebenprodukte auszuscheiden, und der Transport von Immunzellen werden erhöht. Das biochemische Profil im Gehirn und Nervensystem wird zur körpereigenen Wiederherstellung und Heilung geändert.

Top of page